top of page

Aktuelle Trends am Immobilienmarkt

Die Immobilienbranche hat sich in den letzten Jahren vielen Hürden und Herausforderungen stellen müssen. Ganz egal ob die Corona-Krise in Kombination mit Materialengässen, steigende Zinsen & Inflation, der Krieg in der Ukraine oder auch die fehlende Planbarkeit zu staatlichen Fördermitteln. All diese Punkte haben den Druck auf den gesamten Sektor erhöht und viele Bauvorhaben gar zum erliegen gebracht. Wie geht es nun weiter? Welche Tendenzen können wir als Bauträger beobachten?


Zunächst muss man die aktuelle Lage am Immobilienmarkt ganz nüchtern und sachlich betrachten. Oftmals wenn es um as Thema „Eigenheim“ geht, werden viele Emotionen geweckt und man erhält verstärkt durch mediale Panikmache ein verzerrtes Bild. Denn: Selbst der Ukraine Krieg wurde bereits zur „Gewohnheit“, die hohen Sprittpreise wurden akzeptiert & die schlimmen Vorhersagen, dass die deutsche Bevölkerung im vergangen Winter erfrieren würde, haben sich Gott sei Dank auch nicht bewahrheitet! Nach wie vor gilt, dass jede Immobilie und jedes Invest für sich indiviuell betrachtet werden muss. Zumal natürlich auch nicht jeder Investor die gleichen Voraussetzungen hat.


Die Bayernareal Wohnbau GmbH & Co. KG hat Ihren Schwerpunkt wie der Name bereits verlauten lässt im Bundesland Bayern - hier speziell die Regierungsbezirke Ober- & Niederbayern. Diese strukturell gesunden und stetig wachsenden Regionen sind nicht nur durch die Nähe der Alpen sondern auch durch die sehr gut Arbeitsmarktsituation geprägt. Demzufolge erleben wir in Bayern einen stetigen Zuzug, was auf den Wohnungsmarkt große Auswirkungen zur Folge hat. Die aktuellen Prognosen zeigen einen Bevölkerungszuwachs in Bayern zwischen 2021 und 2041 von 5,4% (Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik).


Die Angebotsknappheit hat in den letzten Monaten den Mietmarkt regelrecht

explodieren lassen. Dieser Trend wird sich verstärken, da durch die Verunsicherung in der Branche eine hohe Anzahl an Neubauprojekten ad acta gelegt wurden und die Einwanderung von Flüchtlingen die Wohnraumnachfrage zusätzlich erhöhen. Ebenso stellen wir fest, dass viele Menschen durch Home- & Mobile Office aus den Städten ziehen und wieder die ländlichen Regionen wertschätzen.


Durchschnittliche Mietpreisentwicklung unserer Neubauprojekt-Standorte in den letzten 3 Jahren (Quelle: Preisatlas Homeday):


44% Mietpreissteigerung: Neubauprojekt „Alpenpanorama“ in Bad Griesbach - 44 Wohneinheiten


41% Mietpreissteigerung: Neubauprojekt „Plaza Neuötting“ in Neuötting - 48 Wohneinheiten


27,5% Mietpreissteigerung: Neubauprojekt „Familienglück“ in Eichenried - 8 Doppelhaushälften


Quelle Bildmaterial:










Comentários


bottom of page